Erfahrungsberichte

Eintrag hinzufügenEintrag hinzufügen:

Lauper Janine     30 April 2012 09:45 |
Lieber Paul
Herzlichen Dank für das Gespräch mit Rosalie! Sie ist am nächsten Tag Draussen auf mich zugekommen, ist mir um die Beine gestrichen und hat sich gaaanz lange knuddeln lassen. Ich habe gemerkt dass sie dies die ganze Zeit genau so vermisst hat wie ich! Sie ist mir dann ins Haus gefolgt ohne Fauchen und hat neben Charly gefressen!!! Lulu und Charly sind wohl sehr geduldig mit ihr und verhalten sich unterwürfig. Am nächsten Morgen hat Rosalie sogar vor meiner Schlafzimmertür gemiaut bis ich sie hinein liess und sie es sich auf der Bettdecke gemütlich machen konnte. Nun kommt sie unregelmässig nach Hause-braucht wohl einfach noch eine Weile um die tief sitzende Enttäuschung und Trauer loszuwerden und alles zu Verarbeiten. Die Bachblütentröpfli nehmen wir beide-konnte ich doch so viele Parallelen zu Rosalie und mir feststellen! Ich habe ein sehr gutes Gefühl für die Zukunft 

Maya     29 April 2012 15:18 | Udligenswil
Lieber Paul

Wenn auch etwas spät, möchte ich mich doch auch auf diesem Weg noch bei Dir für Deine Hilfe bedanken. Cohiba hat sich wirklich nach Deiner Arbeit von jetzt auf gleich von einem verängstigten, scheuen Nervenbündel in eine immer anhänglichere Schmusekatze verwandelt; manchmal ist sie eine echte Klette. Wenn sie nun auch noch ihre Angst vor Besuch ablegt, ist mehr erreicht, als wir uns je erhofft haben.

Vielen Dank!
Herzliche Grüsse
Maya & Familie

judit     19 April 2012 14:19 |
Guten Tag Paul
Möchte Dich informieren wie Muki ergangen ist. Er war sehr ruhig, fast Teilnahmslos die ganze zeit. Hab mit ihm viel geredet und konnte mich von ihm verabschieden, kurz bevor Schlafmittel gewirkt hat. Wie du mir auch bestätigt hast, war auch für Muki der richtige Entscheid. Vielen Dank, dass Du auch mir Mut zugesprochen hast. Gruss Judit

judit widmer     02 April 2012 14:54 |
Guten Tag Paul
Muki geht es soweit gut, er frisst wieder auch wenn ganz ganz wenig. Allerdings kein Katzenfutter, sonder Forelle im Alufolie gebacken. Wichtig dass er überhaupt was zu sich nimmt.Ich werde mich gern wieder an Dich wenden sobald sein Zustand sich nochmals verschlechtert.Vielen Dank für deine Vermittlung, damit ich ihm nicht irgendwelche Entscheidung aufgezwungen habe. Gruss Judit

Sandra Hausherr     21 Februar 2012 20:56 | Oberlunkhofen
Ich wollte dich informieren wie es mit unseren Katzen geht.

Miki schläft nun wieder zuhause, meistens kommt er früh morgens nachhause und bleibt bis am späteren Nachmittag. :-)
Gestern Morgen hab ich nicht schlecht gestaunt als er für Tapsy eine Maus gebracht hat :-)) Ich denke das ist ein sehr gutes Zeichen :-)

Ich bin mega froh das es nun endlich geklappt hat mit den beiden :-)


45
Einträge im Gästebuch
«StartZurück123456789WeiterEnde»
How to choose the best web hosting company and put your business to the next level.
© 2006 bis 2017 - Webseite erstellt durch Paul Bischofberger - AGB